Leiterli farbig

Frühe Förderung in der Region Rheinfelden /
Förderung von Kommunikation und Interaktion in der Familie

 

Das Programm zur Frühen Förderung unterstützt Familien aktiv in der Erziehung ihrer Kinder. Die Kommunikation und die Interaktion in der Familie sind die übergeordneten Instrumente zur ganzheitlichen Förderung der Familie. Das Angebot ist sehr niederschwellig und will vor allem die „unsichtbaren Familien" ansprechen.

- Die Eltern erkennen und stärken ihre Kompetenzen, erlangen Sicherheit und fördern die Entwicklung Ihres Kindes bewusst und spielerisch.
- Das Kind erfährt eine gesunde Entwicklung und später einen guten Start in den Kindergarten und in die Schule.

Die Eltern und das Kind werden wöchentlich, später möglichst vierzehntäglich,
von einer Fachperson zu Hause besucht und in niederschwelliger Weise zum Spielen angeleitet und angeregt. Jedes mal wird mit einem mitgebrachten oder vorhandenen Spielzeug oder Alltagsgegenstand gearbeitet. So werden spielerisch Kommunikation, Grob- und Feinmotorik, Phantasie, Konzentration etc. geübt.

Ab dem 3. Monat finden, möglichst zweiwöchentlich, Familientreffen statt, um alle zu vernetzen und Neues zum Thema Erziehung zu erfahren.

Das Kind...
- lernt durch aktives Spiel
- schärft seine Sinne
- erprobt neue Materialien
- erweitert seinen Wortschatz
- gewinnt Selbstvertrauen
- übt Selbstkonzept


Die Eltern...
- Lernen den Entwicklungstand ihrer Kinder einschätzen.
- Sie holen das Kind so ab, wozu es auch fähig ist.
- fördern spielerisch die Entwicklung ihres Kindes
- ermöglichen dem Kind einen guten Start in den Kindergarten und die Schule
- stärken die Beziehung zu ihrem Kind

Wie funktioniert das Programm
Beginn: jederzeit
Teilnahme: Das Angebot richtet sich an Eltern mit Säuglingen (ab 4. Monat) und Kleinkindern, Abschluss spätestens vor Kindergarteneintritt
Dauer: Das Programm dauert 18 Monate. Während den Schulferien finden keine Familienbesuche und keine Familientreffen statt.
Kosten: Die Teilnahme kostet die Familie monatlich Fr. 10.-

Kontakt:
Astrid Forster, Tel. 079 873 75 19, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Yvonne Wengenroth, Tel. 079 297 07 99, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.